Wert der Präventionsarbeit von St. Donatus bestätigt sich im Gutachten

von der Kirche wird Arbeit mit Projekten wie "Echte Schätze" und "Echt Klasse" gefordert

Auszug Gutachten (c) Bistum Aachen
Auszug Gutachten
Datum:
Mo. 30. Nov. 2020
Von:
Michael Schürmann

Seit 2018 haben wir uns um eine Präventionsarbeit bemüht, die möglichst viele Kinder in unseren Gemeinden und darüberhinaus erreicht.

Dies führte 2019 zum Kauf des Präventionsparcours "Echt Klasse" des Kieler Petze-Instituts, den wir in Zusammenarbeit mit Grundschulen und Unterstützung des Jugendamtes der Stadt Aachen einsetzen. So konnten bereits eine Reihe von Aachener Grunschulen davon profitieren.

Zeitgleich haben wir zwei "Echte Schätze", ebenfalls des Kieler Petze-Instituts gekauft. Die "Echten Schätze" vermitteln bereits Kindern im Kita-Alter, natürlich altersentsprechend, sich Grenzverletzungen gegenüber zu wehren.

Die Schatzkisten wurden in Brander Kitas erstmalig eingesetzt. Die Erfahrungen damit waren so gut, dass profutura als Träger katholischer Kindestagesstätten für alle Verbünde mit insgesamt 33 Einrichtungen ebenfalls diese Schatzkisten angeschafft hat und einsetzt.

Nun konnten wir im Gutachten des Bistums Aachen bei den Empfehlungen lesen, dass diese Arbeit der Persönlichkeitsstärkung von Kindern ausgebaut werden soll. Dies ist doch einmal eine schöne Bestätigung, dass wir bereits vor zwei Jahren diesen Weg eingeschlagen haben.