Gesprächskreis für (Ehe-) Partner(innen von Demenzerkrankten

Datum:
Donnerstag, 23. September 2021 17:30 - 19:45
Art bzw. Nummer:
In Zusammenarbeit mit Carekozept Pflegeberatung
Von:
Heike Bohnes + Marita Luxen

Die Diagnose „Demenz“ ist für jeden Menschen niederschmetternd. Befindet sich der Erkrankte in einer Ehe oder einer Lebensgemeinschaft hat sie nicht nur Auswirkung auf den Betroffenen. Auch das Leben des Partners des Erkrankten verändert sich mit der Diagnose.

Das Schlimmste ist für viele ein immer wiederkehrendes Trauererlebnis: Der Partner zu dem ein enges Verhältnis besteht, verschwindet im Laufe der Zeit für manche völlig hinter der Krankheit. Nicht selten erkennt er die eigenen Verwandten nicht mehr. Zu der Trauer kommt aber auch noch die ungeheure Belastung die sich aus der Veränderung und der Betreuung des Kranken ergeben. Der Gesprächskreis bietet speziell für (Ehe) Partner von Demenzerkrankten in einem geschützten Raum Kontakt zu Menschen, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden, sowie Platz für Erfahrungsaustausch. Gefühle wie Trauer, Wut und Enttäuschung werden in der Gruppe ebenso thematisiert wie schwierige oder belastende Situationen. Gleichzeitig können Informationen und Hinweise auf der Grundlage von Erfahrungen, die nur Angehörige selbst machen können, weitergegeben werden.

 

Diese Treffen finden jeden vierten Mittwoch im Monat im KAB Begegnungshaus statt.

Beginn 17:30 Uhr